top of page

Smokey Eyes: Schritt für Schritt Anleitung



Lange Zeit habe ich Smokey Eyes maximal an anderen gefeiert und dachte mir immer 'Wahnsinn, der steht das aber wirklich gut. Bei mir sieht das aus wie auf´s Auge gehauen.'


Schon während meiner Zeit als Beauty Bloggerin, in der ich wirklich, wirklich viele Make Ups für meinen Blog geschminkt habe, bin ich Stück für Stück warm damit geworden. Erst für mich allein, im stillen Kämmerlein, und irgendwann hab ich mich damit auch unter Menschen getraut. Auch das am Anfang noch ganz zaghaft und bei jedem Blick der anderen mit dem Gedanken, was sie wohl denken könnten.


Heute bin ich großer Fan von Smokey Eyes, zumal ich weiß, dass man diese in jeglicher Form tragen kann. Vom Klassiker in Schwarz, über ein sanftes Smokey Eye mit soften Brauntönen. Es gibt eben nicht nur das klassische schwarze Smokey Eye, was wirklich schwer ist, weil es sehr viel Blendearbeit bedarf, sondern es gibt unzählige wunderschöne Varianten davon.


Smokey Eyes: Die Anleitung


Step 1 Eye Shadow Base

Für einen besseren Halt ist eine Lidschatten Base das A&O eines jedes Augen Make Ups. Gerade wenn wir uns nicht selbst schminken, sondern andere, wollen wir sicher gehen, dass unser Make-up den ganzen Tag hält.


Tipp: Die Eye Shadow Base ganz dünn auftragen. Wird diese in einer zu dicken Schicht aufgetragen, kann auch sie in die Lidfalte rutschen und mit ihr alles was darüber liegt.


Step 2 Gel Eyeliner oder schwarzer Kajal als Basis

Bei solch intensiven Looks empfehle ich immer eine farbige Base. Probiere es einfach mal auf Deinem Handrücken aus und teste Lidschatten ohne diese schwarze Grundlage und mit. Genauso kannst Du es auch mit Weiß und jeder anderen farbigen Base handhaben.


Wichtig: Trage den Kajalstift/ Gel Eyeliner nur bis maximal zur Lidfalte und nimm anschließend einen Pinsel und blende die Kante. An dieser Stelle darf keine Kante bleiben, da wir diese später immer sehen würden. Es heißt softe Übergänge zu schaffen und das mit der härtesten 'Farbe' die es gibt - das braucht aus Erfahrung einiges an Übung!


Step 3 Blenden, Blenden, Blenden

Wie gesagt, mehr denn je heißt es bei Smokey Eyes sanfte Übergänge zu schaffen.


Tipp: Für das Blenden des Kajalstiftes bzw. Gel Eyeliners empfehle ich fester gebundene Pinsel wie zum Beispiel einen Concealer Buffer, da diese Cremige Texturen auf den Augen sehr gut blenden können. Und noch ein Tipp: Arbeite schnell! Gerade diese cremigen Produkte trocknen unglaublich schnell auf den Augen an und wenn sie ersteinmal getrocknet sind, lassen sie sich meist keinen Millimeter mehr bewegen.


Step 4 Blendetöne verwenden

Auch sonst verwende ich immer Blendetöne, denn diese dienen, wie der Name schon sagt dazu, die anderen Töne zu blenden. Bei schwarzen Smokey Eyes verwende ich gerne Brauntöne, aber auch Orange-, Grün-, Rot-, oder Blautöne funktionieren, wenn es zum jeweiligen Ergebnis passt.


Ich verwende immer bis zu 3 unterschiedliche Blendetöne, um so noch mehr Tiefe zu erreichen.


Step 5 Kajalstift an der unteren Wasserlinie

Ich finde, so richtig smokey wird es erst, wenn wir auch schwarz auf die untere Wasserlinie und an den unteren Wimpernkranz geben. Auch hier wird wieder mit Brauntönen geblendet.


Tipp: Gerade Blondinen, deren Wimpern sehr hell sind, empfehle ich, nicht nur die untere Wasserlinie zu schwärzen, sondern auch die obere Wasserlinie, um so die Zwischenräume der Wimpern zu verdichten.


Step 6 Die Farbe

Jetzt kommt Farbe auf´s Auge. Alles was Du bis hier hin getan hast, kannst Du bei jedem anderen Smokey Eye auch machen, um Dich jetzt zu entscheiden, welche Farbe Du darauf gibst. Das kann das klassische Schwarz sein, es kann aber eben auch ein tiefes sattes Grün oder Blau oder ein Plumton oder oder oder sein.


Ich habe mich in diesem Fall für einen tiefen Grünton entschieden und den Augeninnenwinkel gehighlightet. Auch hier den unteren Wimpernkranz nicht vergessen.


Step 7 Mascara & Fake Lashes

Ich glaube wir sind uns alle einig, dass bei solch intensiven Augen Make Ups die einfache Mascara nicht reicht. Es müssen Fake Lashes her, um den Look abzurunden. Ihr könnt den Unterschied in den kommenden zwei Bildern sehen - das erste nur mit Mascara, das zweite mit Fake Lashes - You know what I mean 🤩


Und hier noch mal eine kleine Smokey Eyes Variation. Hach, ich lieb´s mittlerweile wirklich so sehr!


Im Übrigen ist für mich das Smokey Eye mehr eine Technik, als ein bestimmtes Erscheinungsbild, denn grundlegend ist der Aufbau immer der gleiche, egal welche Farbe wir auf´s Auge legen.

Welches Smokey Eye gefällt euch am besten?








Du möchtest im Detail lernen, wie Du ein Smokey Eye schminkst und wie Du es ggf. an eine Kundin anpassen kannst, die sagt: "Smokey Eye ja, aber nicht so intensiv?" Dann melde Dich gerne für unseren Make Up Artist Kurs an, in dem Du all dies und viel mehr lernst 🌟



0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page