Fashionhall 2017


Durch den ganzen Vorbereitungsstress für die Eröffnung unserer Schule, haben wir es nicht eher geschafft, euch von unserem Kurztrip nach Berlin zur Fashionhall 2017 zu berichten - dies soll heute nachgeholt werden!

Am 02.Juli war es soweit, es ging nach Berlin. Zu fünft im Auto konnte uns definitiv nicht langweilig werden und so vergingen die 4 Stunden Fahrt wie im Fluge. Das Appartement, was uns erwartete, gab allen den ausreichenden Platz, um sich am nächsten Tag ausgeruht ins Abenteuer zu stürzen. Ein paar Stunden und Pizzen später, lagen wir entspannt im Bett und warteten nur darauf, dass der Wecker pünktlich um 7Uhr klingelt.

Um 9 Uhr wurden wir bereits erwartet, denn obwohl die Shows erst am frühen Abend beginnen, findet am Morgen der Aufbau der Arbeitsplätze, sowie das Briefing für den Tag statt. Außerdem treffen die Designer und ersten Models langsam ein und stellen sich und ihre gewünschten Looks vor. Bis hierhin ist alles meist ganz locker und easy und es gibt noch ausreichend Zeit, um sich zwischendrin für die Rushhour zu stärken.

Gegen 14 Uhr wurde es dann langsam hektischer. Die Looks der Designer lagen uns vor und die meisten Models waren ebenfalls anwesend und konnten nach und nach geschminkt werden. Die größte Herausforderung hierbei ist, dass es etliche Models gibt, die für mehrere Shows am Abend gebucht werden, so dass ein Umschminken innerhalb kürzester Zeit stattfinden muss. Während also ein Designer auf Nude setzt, möchte der nächste vielleicht ein dramatisches Cateye mit roter Lippe.

Um 18Uhr fällt der Startschuss. Ein letztes Abpudern im Backstage Bereich, Lippen die nachgezogen werden müssen und dann ab auf die Bühne. Teilweise ist ab diesem Zeitpunkt die Zeit so begrenzt, dass binnen Minuten direkt hinter dem Laufsteg umgeschminkt wird. Der Adrenalinpegel ist zu diesem Zeitpunkt am höchsten. Organisatoren drängen darauf das die Models bereit stehen, Designer zupfen ein letztes Mal an ihren Werken und wir Make Up Artist & Hairstylisten werfen ebenfalls einen letzten Blick auf die Models. Alles läuft ganz automatisiert und am Ende fällt allen ein riesen Stein vom Herzen, dass alles so gut geklappt hat.

Mittlerweile ist es 22Uhr, die letzten Models laufen über den Laufsteg, während wir damit beginnen alles aufzuräumen und einzupacken, denn am gleichen Abend geht es wieder nach Hause. 4 Stunden Autofahrt warten auf uns, 13 Stunden Arbeit liegen hinter uns. Es ist jedesmal auf´s Neue ein absoluter Nervenkitzel, aber es macht auch jedes Mal auf´s Neue unglaublich Spaß und wie heißt es so schön 'Nach der Show ist vor der Show.', so dass wir uns bereits jetzt darauf freuen, uns auch beim nächsten Mal ins Getümmel zu schmeißen...

Philipp Brunner Fashion Design

DeVu

Marco Marcu

femkit

Nodesha Fashion

Ein riesen Dankeschön an dieser Stelle an alle Designer, die uns ihr Vertrauen geschenkt haben, das erste Mal als Make Up Artist Schule dabei zu sein. Außerdem möchten wir uns bei Birthe, Damian, Anna, Liza, Tatjana und Alex ganz herzlich bedanken, die uns voller Tatendrang unterstützt haben!


0 Ansichten

Unser Geschenk für alle neuen Newsletter-Abonnenten!

Erfahre was Melanie Andreas in ihrem Make Up Artist Kit hat und welches ihre absoluten Must Haves sind!

Sofort kostenlos downloaden

Du erhältst unsere regelmäßigen Newsletter rund um die Themen Make Up, Hairstyling, Ausbildung und Weiterbildung. Gemäß unserer Datenschutzvereinbarung, kannst Du Dich jederzeit wieder abmelden.

ADRESSE

SOCIAL

Rosenstraße 42/ 43

26122 Oldenburg

  • Facebook
  • Pinterest
  • Instagram

© 2019 Make Up Artist & Hairstylist Schule -  GO! Makeup Academy GbR